Willkommen  .  Leistungen  .  Kosten  .  Über mich  .  Kontakt




Das Muskel-Fasziengewebe kann eine grosse Schmerzquelle sein, da es mit einem dichten Netz aus Nervenbahnen und Blutgefässen durchzogen ist. Chronische Überlastung, lange statische Belastung und traumatische Überdehnung führen zu Verkürzungen und Verklebungen in den verschiedenen Gewebeschichten. Diese sogenannten Triggerpunkte kann man sich als lokale Verspannung oder Verkrampfungen vorstellen.

Die manuelle Triggerpunkttherapie und das sogenannte Dry Needeling helfen, Triggerpunkte zu lösen. Bei der Triggerpunkttherapie wird statische Kompression auf die betroffenen Stellen ausgeübt, Faszienschichten werden gelöst und das Gewebe gedehnt, hinzu kommt funktionelles Training zur Stärkung des Bewegungsapparates. Das Dry Needling kann unterstützend angewendet werden. Hierbei wird mit einer feinen Nadel präzise in die Triggerpunkte gestochen. Durch die genannten Massnahmen wird eine lokale Mehrdurchblutung und eine Hormonausschüttung aktiviert, Verkrampfungen werden gelöst und der Schmerz reduziert. Mögliche Indikationen der Behandlungsform sind Rückenschmerzen, Kopf- und Nackenschmerzen, Kieferschmerzen, Tennisellbogen, Schulterschmerzen, allgemein Schmerzen des Bewegungsapparates.


Zurück zu Leistungen